DNS

Aus JanaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemein

Der in Jana integrierte DNS-Server wird benötigt, wenn ein Client die IP-Adressen von auswärtigen Hosts auflösen muss. Für den normalen HTTP-Proxy-Betrieb ist er nicht notwendig.

Solche Anwendungen sind z.B. Filesharing-Programme, Online-Spiele, Banksoftware und auch einige JavaApplets.


Finden Sie die IP-Adresse des DNS-Servers ihres Providers heraus

Diese Schritte müssen bei bestehender DFÜ-Verbindung erfolgen!


  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung von Windows, zu finden im Startmenü unter Programme -> Zubehör -> Eingabeaufforderung.
  2. Geben Sie nach dem Prompt (C:\>) den Befehl ipconfig /all ein.
  3. Suchen Sie dann den DFÜ-Adapter aus (z.B. PPP-Adapter T-Online über T-DSL).
  4. Dort stehen unter DNS-Server die IP-Adressen der DNS-Server ihres Providers, suchen Sie eine aus, egal welche.


Stellen Sie den DNS-Server in der Jana-Administration ein

  1. Öffnen Sie die Jana-Administration
  2. Gehen Sie auf Servertypen -> DNS-Server und tragen Sie die gefundene IP des Provider-DNS-Servers dort ein. Klicken Sie auf Übernehmen.
  3. Gehen Sie auf Grundeinstellungen -> IP-Adressen und binden Sie den DNS-Server mittels eines Häkchens an die IP der LAN-Netzwerkkarte und klicken Sie auf Übernehmen.
  4. Starten Sei den JanaServer neu

Richten Sie den Jana-DNS auf den Clients ein

Windows 2000 oder XP

  1. Öffnen Sie die Liste der Netzwerkverbindungen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Netzwerkumgebung klicken und danach auf Eigenschaften
  2. Suchen Sie die LAN-Verbindung zum Jana-Server heraus und öffnen Sie deren Eigenschaften mit der rechten Maustaste.
  3. Öffnen Sie die Eigenschaften von TCP/IP.
  4. Die IP des Jana-Servers unter Folgende DNS-Server-Adressen verwenden eintragen.
  5. Alle Fenster mit OK bestätigen und schließen, der Rechner muß nicht neu gestartet werden.


Windows 9.x

  1. Öffnen Sie mit einem Klick mit der rechten Maustaste auf Netzwerkumgebung und danach auf Eigenschaften die Liste der Netzwerkverbindungen.
  2. Suchen Sie das TCP/IP-Protokoll für die LAN-Netzwerkkarte heraus und öffnen Sie die Eigenschaften davon.
  3. Die Registerkarte DNS-Server anklicken.
  4. Die IP des Jana-Servers unter Folgende DNS-Server-Adressen verwenden eintragen. Als Host wird der Rechnername des jeweiligen Clients eingetragen.
  5. Alle Fenster mit OK bestätigen und schließen und den Rechner neu starten.


So können Sie den DNS-Server testen

Auf dem Server

Wenn der DNS-Server aktiviert ist, finden Sie im Verzeichnis Logfiles von Jana eien Datei mit dem Namen dns.log.


Auf dem Client

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung
  2. Geben Sie ein: ping www.google.de (oder eine andere Internetadresse)
  3. Wenn dann eine IP-Adresse erscheint funktioniert der DNS. Die Meldung Zielhost nicht erreichbar ist völlig normal, interesant ist nur die IP-Adresse. (s. auch Ich kann nicht vom Client ins Internet pingen!)


Hinweis

Wenn auf dem Server Windows 2000 Server oder Advanced-Server läuft, müssen Sie den bei Windows mitgelieferten DNS-Server deaktivieren um Konflikte zu vermeiden.