Hotmail & Jana

Aus JanaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Folgende Programme werden benötigt:

Diese Anleitung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bei mir auf einem System mit XP Prof. und der Installation von Hotmail-Popper als NT-Dienst aber erfolgreich im Einsatz.

  1. Zunächst wird Hotmail-Popper installiert und gestartet - im Falle einer beabsichtigten Installation als NT-Dienst mit der Option /hklm. Dann folgende Konfiguration vornehmen:
    • Address 127.0.0.1
    • Pop-Port 109
    • Smtp-Port 2525
    • "Retrieve messages from folders other than Inbox" und "Include bulk mail folder" aktivieren
    • Nur wenn Hotmail-Popper als NT-Dienst installiert werden soll, den Haken bei "Start automatically with Windows" unbedingt wegnehmen
    • Proxy-Address 127.0.0.1 oder LAN-IP von Jana, je nachdem, an welche IP Janas Proxy gebunden ist
    • Proxy-Port 3128
  2. (optional) Hotmail-Popper wieder beenden.
  3. SRVANY entpacken und srvany.exe in das Windows/System32-Verzeichnis kopieren.
  4. Mit dem enthaltenen Programm INSTSRV einen neuen Dienst erstellen:
    • instsrv HotmailPopper c:\windows\system32\srvany.exe oder
    • instsrv HotmailPopper c:\winnt\system32\srvany.exe
  5. Oder mit der Windows-Variante:
    • srvinstw starten
    • "Install a service" weiter >
    • "Locale Machine" weiter >
    • Servicename "HotmailPopper" weiter >
    • Path "c:\windows\system32\srvany.exe" oder "c:\winnt\system32\srvany.exe" weiter >
    • "Service is its own process" weiter >
    • "System Account" weiter >
    • "Automatic" weiter >
    • Fertigstellen%%%%Dadurch wird ein neuer Schlüssel in der Registry angelegt. Nun den Registry-Editor (regedit.exe) starten und den Schlüssel
    • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\HotmailPopper%%%%suchen. Dort den weiteren Unter-Schlüssel "Parameters" anlegen und unter diesem Schlüssel den Zeichenfolgenwert Application anlegen. Als Wert ist C:\Programme\Hotmail Popper\hotpop.exe /hideicon /hklm einzutragen.
  6. In einer Kommandozeile mit "net start HotmailPopper" starten. Wenn eine Erfolgsmeldung kommt, ist alles in Ordnung. Konnte der Dienst nicht gestartet werden, alle Pfadangaben in der Registry sowohl zur srvany.exe als auch zur hotpop.exe überprüfen und ggf. korrigieren.
  7. Die Kommandozeile und den Registry-Editor wieder schließen. Zur Sicherheit nochmal überprüfen, dass Hotmail-Popper nicht im Autostart-Menü verlinkt ist.

3. Nun in Jana folgende Konfiguration vornehmen:

Neuen POP3-Server erstellen:

- Name "127.0.0.1:109" - Authentifikation Standard - Benutzerkennung Hotmail-Adresse - Passwort

Neuen SMTP-Server erstellen:

- Name "127.0.0.1:2525" - Authentifikation "Username / Passwort" - Benutzerkennung Hotmail-Adresse - Passwort

Und die Verteilung noch entsprechend einrichten.


Wenn es nun allgemein Probleme gibt, dass Jana den Hotmail-Popper nicht ansprechen kann, so gehe mal in die Registry und überprüfe, ob Du unter HKLM/Software den Schlüssel "Boolean Dream" hast. Wenn nein, gehe in HKCU/Software und exportiere den gesamten Schlüssel "Boolean Dream" mit allen Unterschlüsseln, editiere dann die Datei und ersetze "HKEY_CURRENT_USER" durch "HKEY_LOCAL_MACHINE" und importiere das dann wieder in die Registry. Danach Neustart von Hotmail-Popper nicht vergessen.

Wichtig: Wenn Hotmail-Popper als Dienst installiert wurde, kann das System auf dem Anmeldebildschirm ohne angemeldeten Benutzer belassen werden. Soll Hotmail-Popper nicht als Dienst laufen, muss der Benutzer, der Hotmail-Popper installiert hat, angemeldet sein und das Programm wird beim Start der Benutzeroberfläche automatisch gestartet. Im zweiteren Fall funktioniert die Abholung von Hotmails per Jana also nur, wenn der Install-Benutzer angemeldet ist. Alternativ können die HKCU-Hotmail-Popper-Registry-Einstellungen auch allen anderen Benutzern, die sich anmelden sollen, importiert werden.

Evtl. ist auch dieser Thread hilfreich: http://www.janaforum.de/jana_forum/thread.php?threadid=9363