SpamAssassin

Aus JanaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

HowTo SpamAssassin für den JanaServer

Die Quelle für diese Dokument ist: http://www.openhandhome.com/howtosa260.html

Was ist SpamAssassin

SpamAssassin ist ein Mail-Filter, der Werbe-Mails erkennt und markiert. Was mit den als Spam identifizierten Mails passiert, bleibt Ihnen überlassen. Die Erkennung erfolgt über bekannte Textbausteine im Body der Mail, wie z. B. "Try it out for FREE! (for a limited time only...)" oder "To be removed from our list please reply with `remove'". Weitere Kriterien sind die ausschließliche Verwendung von HTML oder bestimmte Modifikationen im Header der Mail. Für all diese Erkennungsmuster verteilt SpamAssassin Negativpunkte - ist eine (individuell konfigurierbare) Höchstgrenze überschritten, wird die Mail als Werbung markiert.

Header: Eine E-Mail besteht aus drei Teilen: Envelope (= Umschlag), Header (= Nachrichtenkopf) und Body (= Nachrichtentext. Während der Umschlag nur für das Transportprogramm (MTA = Mail Transfer Agent) von Bedeutung ist, werden Body und Header vom Mail-Programm ausgewertet. Die Syntax des Nachrichtenkopfes ist im RFC 822 exakt festgelegt, damit die einzelnen Felder (z. B. "Date:", "From:", "Subject:" oder "To:") korrekt ausgewertet werden können. Die Angaben in diesen Feldern können vom Absender beliebig modifiziert werden und müssen nicht mit denen im Umschlag übereinstimmen. Es kann also eine E-Mail an Undisclosed.Recipients@linux-user.de adressiert sein, aber in einem Envelope stecken, der an redaktion@linux-user.de adressiert ist. Bei vielen Mail-Programmen werden nur einige oder gar keine dieser Felder angezeigt. Es ist jedoch für die meisten Mail Clients kein Problem, vollständige Header einzublenden. Body: Nach dem Header und einer Leerzeile folgt der eigentliche Text der E-Mail. Laut RFC 822 ist nur ASCII-Text im Mail Body erlaubt. Dank der Entwicklung des MIME-Standards ("Multipurpose Internet Mail Extensions", RFC 1521) ist es mittlerweile möglich, auch andere Datentypen zu versenden; dazu gehört nicht nur das Verschicken von Attachments, sondern auch das Benutzen anderer Zeichensätze.



Spamassassin für Windows

Installation

Spamassassin für Windows herunterladen von: http://www.jam-software.de/spamassassin/ (auf Download klicken). Die "komplizierte" Perl Installation braucht es für diese Version nicht mehr. Das Programm nach dem Download ausführen und der Installationsanweisung folgen. (Funktioniert auch mit Windows 7)

Konfiguration

Um Spamassassin zu nutzen, muss ein kleines Batch file im Editor gemacht werden. Das Batchfile muss im gleichen Verzeichnis wie c:\spamassassin\sa-spam.bat gespeichert werden.


Bsp: sa-spam.bat


spamassassin.exe -e < %1 > %1.tmp

set el=%errorlevel%

ping -n 15 127.0.0.1

copy /y %1.tmp %1

del *.tmp

exit %el%


Benutzerspezifisch aufrufen:

In der Jana Administratorkonsole dann unter "E-mail -> erweitert -> Benutzer -> Edit Benutzer -> Ausführendes Programm" dann ein Batch file aufrufen: c:\spamassassin\sa-spam.bat $FILE$


oder


bei der Pop3 Abfrage aufrufen:

In der Jana Administratorkonsole dann unter "E-mail -> erweitert -> Pop3-Server -> Ausführendes Programm" dann ein Batch file aufrufen: c:\spamassassin\sa-spam.bat $FILE$


Spamassassin gibt bei erkanntem Spam (X-SPAM score >= 5.0) ein Errorlevel mit Wert 5 zurück. Wenn kein Spam erkannt wird (X-SPAM score <5.0), dann ein Errorlevel mit Wert 0.